Bildungszentrum Dessau gGmbH
Bildungszentrum Dessau gGmbH

Aktuelle Regelungen Schulbetrieb

16.06.2021

 

ab Donnerstag, den 17.06.2021 entfällt Maskenpflicht im Unterricht

 

nähere Informationen können hier entnommen werden:

 

https://mb.sachsen-anhalt.de/…/maskenpflicht-im-unterricht…/

 

Euer BZ-Team

27.04.2021

 

Neuregelungen zum Infektionsschutzgesetz

 

Mit der Neuregelung von Artikel 1 des Infektionsschutzgesetzes vom 22.04.2021 gilt für alle Schüler*innen, Mitarbeiter*innen, Honorarkräfte und Gäste ab Montag, den 03.05.2021 folgende Änderung:

 

Auf dem Schulgelände und in den Schulgebäuden überall dort, wo bisher das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Alltagsmasken) vorgeschrieben war, ist diese durch eine

 

  1. Mund-Nasen-Schutzmaske (OP-Maske)

oder

  1. Atemschutzmaske (FFP-2 oder vergleichbar, z.B. KN95 (China))

 

zu ersetzen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

Ihre Schulleitung

 

 

+++ ACHTUNG – Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske oder vergleichbar im ÖPNV +++

 

U.a. besteht im öffentlichen Personennah- oder -fernverkehr für Fahrgäste sowohl während der Beförderung als auch während des Aufenthalts in einer zu dem jeweiligen Verkehr gehörenden Einrichtung die Pflicht zum Tragen einer Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar, z.B. KN95 (China)).

 

 

19.04.2021

 

Verpflichtender Nachweis eines negativen Testergebnisses auf das SARS-CoV-2 Virus

- ab Montag, den 19.04.2021 -

 

Zur weiteren Eindämmung des Infektionsgeschehens hat die Landesregierung beschlossen, den Nachweis eines negativen Testergebnisses zur Voraussetzung für eine Teilnahme am Präsenzunterricht zu erklären.

 

Dieser Nachweis ist von allen Schülern, Mitarbeitern und Honorarkräften zweimal wöchentlich (montags & donnerstags) zu erbringen.

 

Dieser Nachweis kann auf folgende Art und Weise erfolgen:

 

1. Selbsttest in der Schule

Wir bieten unseren Schülern/ Mitarbeitern/ Honorarkräften einen unkomplizierten Laien-Selbsttest in der Schule an, der im Rahmen des Unterrichts an den entsprechenden Tagen unter Anleitung des jeweiligen Fachlehrers erfolgt.

 

Für die Durchführung bedarf es einer einmaligen Einverständniserklärung des Schülers bzw. des Sorgeberechtigten.

 

2. Nachweis eines negativen Testergebnisses

Dieser Nachweis kann durch Erklärung/ Nachweisschreiben einer für die Abnahme von SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests zuständigen Stelle (Apotheke, Testzentrum, Hausarzt,...) erfolgen. Das Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein.

 

3. Selbsttest zu Hause

Die Schüler/ Mitarbeiter/ Honorarkräfte führen einen Selbsttest zu Hause durch und weisen ein negatives Ergebnis durch eine eidesstattliche Erklärung (nicht älter als 24 Stunden) der getesteten Person bzw. des Sorgeberechtigten nach.

 

Kommen Schüler bzw. deren Sorgeberechtigten dieser Nachweispflicht nicht nach, so ist für die betreffenden Schüler weder die Teilnahme am Präsenzunterricht möglich noch das Betreten der Gebäude des Bildungszentrums (gilt auch für Mieter) gestattet.

 

- Ein Anspruch auf die Durchführung von Distanzunterricht besteht in diesem Fall nicht. -

 

Antworten auf häufige Fragen finden Sie hier (Informationen des Ministeriums für Bildung).

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

 

Ihre Schulleitung

19.04.2021

 

Umgang mit Schüler*innen ohne negatives Testergebnis

 

Mit der Änderung der 11. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 16.04.2021 gilt seit dem 19.04.2021 folgendes:

 

  1. Schüler*innen ohne negatives Testergebnis sind von der Teilnahme am Präsenzunterricht ausgeschlossen.

 

  1. Die freiwillige Inanspruchnahme der ausgesetzten Präsentpflicht ist durch den/die Schüler*in (bei Minderjährigen durch den/die Erziehungsberechtigten) schriftlich zu erklären (Vorlage_Befreiung vom Präsenzunterricht).

 

Diese Erklärung gilt bis zum Widerruf, jedoch mindestens für

5 Schultage.

 

  1. Die in dem betreffenden Zeitraum vermittelten Inhalte während der Präsenzphasen sind durch den/die Schüler*in eigenständig zu Hause aufzuarbeiten.

 

  1. Für die Teilnahme an Klassenarbeiten/Klausuren bzw. Abschlussprüfungen besteht für alle Schüler*innen eine Präsenzpflicht – auch ohne Nachweis eines negativen Testergebnisses.

 

Die betreffenden Schüler*innen haben sich eigenständig über die Termine zu informieren.

 

Die Teilnahme ist ausschließlich für den Zeitraum der Klassenarbeit/Klausur bzw. Abschlussprüfung gestattet. Das Schulgelände/-gebäude darf in diesem Fall erst zum Beginn der Klausur/Klassenarbeit bzw. Abschlussprüfung betreten werden und ist nach Abschluss der Klausur/Klassenarbeit bzw. Abschlussprüfung umgehend zu verlassen.

 

Eine unentschuldigte Nichtteilnahme wird mit der Note 6 bewertet.

 

Ihre Schulleitung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bildungszentrum Dessau gGmbH